Was ist zu prüfen? - Die Analyse möglicher Szenarien offenbart Risiken und Chancen.

Risiken erkennen - gewichten - absichern

Die Absicherung von existenzgefährdeten Risiken stellt einen elementaren Baustein innerhalb der ganzheitlichen Vermögensgestaltungsberatung dar. Zur Absicherung dieser Risiken ist es sinnvoll, Versicherungen dort einzusetzen, wo existenzgefährdende Risiken bestehen, die durch eigene Mittel nicht oder kaum gedeckt werden können. Damit wird deutlich, dass die Risikoabsicherung erheblich von der Risikomentalität des einzelnen und seinem verfügbaren Vermögen bzw. Kriterien wie Liquidität oder Liquidierbarkeit abhängt. Der Risikoschutz ist um so wichtiger, je größer bzw. höher der mögliche Schaden und damit der Grad der existentiellen Bedrohung wird.

Im Rahmen der Risikoanalyse werden u. a. bestehende Verträge (Darlehen, Gesellschaftsverträge) auf ihre Risikopotentiale überprüft. Außerdem wird der bestehende Versicherungsschutz analysiert, um ggf. auf vorliegende Doppelabsicherung bzw. fehlenden Versicherungsschutz hinzuweisen. Weiterhin wird die derzeitige Vermögens- und Finanzstruktur mit Ihren Zielen abgeglichen und entdeckte Fehlentwicklungen bezüglich der Finanz- und Vermögenswerte bzw. -strukturen aufgezeigt. Als Ergebnis werden erste Optimierungsansätze genannt. Die Risikoanalyse bildet schließlich den Ausgangspunkt für weitere Beratungsansätze, z. B. für die Beurteilung der (Familien-) Absicherung in Krisensituationen.

Beispielsweise wird folgenden Fragen nachgegangen

  • Was ist, wenn der Ernährer ausfällt und aus dem Unternehmen bzw. dem Anstellungsverhältnis keine Liquidität mehr fließt: Aus welchen Quellen kann dann der Lebensunterhalt gedeckt werden?
  • Welche Anlageobjekte tragen sich selbst?
  • Welche Anlageobjekte sind noch in der Anspar- und Steuersparphase und müssen dann ggf. abgestoßen werden und wie ist dies möglich?
  • Welche alternativen Sicherungsstrategien sind möglich und sinnvoll?
  • Wie kann mit freien Grundschulden umgegangen werden?

 

Zurück zu Vermögensplanung