Aktive Kommunen sind fit für die Zukunft!

Der Demographische Wandel hat begonnen. Er wird Wirtschaft und Arbeit, Wohnen, Bildung, Finanzen tangieren.
Konkrete jedoch differenzierte Handlungskonzepte sind im Unternehmen zu entwickeln. Gemeinsam mit den Kommunen müssen wir unsere Firmen fit für diese Herausforderung machen. Die Zukunft hat bereits begonnen.

Weitere neue Herausforderungen für Kommunen und kommunale Unternehmen:

  • Die angespannte Finanzsituation erfordert die Orientierung am Wirtschaftlichkeitsgedanken (u.a. durch die Einführung der kaufmännischen Buchführung) und die Erneuerung eingefahrener Strukturen.
  • Die intensive Forderung von mehr Bürgernähe und Dienstleistung verlangt Straffung der Verwaltung, Neuorientierung der Mitarbeiter, Einführung von Qualitätsstandards.

Jede Kommune, die diese Veränderungen aktiv mitgestalten will, wird die Neugestaltung ihres Organisations-, Personal-, Kommunikations-, Informations- und Qualitätsmanagements frühzeitig in Angriff nehmen und die Beratung durch kompetente Partner suchen.

Vertrauen Sie auf ein eingespieltes Team:

Bei einem so komplexen Thema wie der Einführung eines neuen Rechnungslegungs-Systems ist ein eingespieltes Team unersetzbar. Für jeden Teilschritt wird das Expertenwissen bestimmter Fachleute benötigt. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass reine Softwarelieferanten nicht zum gewünschten Erfolg führen. Auch ein professioneller Service vor Ort und über die Hotline ist von unschätzbarem Vorteil. Bei der Auswahl Ihres Softwarepartners sollten Sie Ihr Augenmerk auch auf Zuverlässigkeit und Kontinuität legen.

All das bieten wir zusammen mit der DATEV und decken mit dem Software- und Dienstleistungsangebot DATEVkommunal alles ab, was Sie im Zuge einer Umstellung benötigen. Gemeinsam begleiten wir Sie während und auch nach der Projektphase und sind immer für Sie da. So können wir als starkes Team Ihr komplettes kamerales System zielgerichtet, geordnet und vor allem erfolgreich umstellen.

Im Folgenden erfahren Sie, wie ein solches Projekt aussehen kann, und Sie erhalten Anworten auf die häufigsten Fragen rund um die Doppik:

Nutzen Sie unser Know-how und das unserer Kooperationspartner,
mit denen wir eng zusammenarbeiten. - Sprechen Sie uns an!

 

Zurück